Lesara – neuer Online-Shop für No-Brand Produkte

Lesara – neuer Online-Shop für No-Brand Produkte

7 10785
lesara

Lesara ist ein neuer Online-Shop für No-Name Produkte, welcher von Roman Kirsch gegründet wurde. Roman Kirsch hatte sein ehemaliges Projekt casacanda an Fab.com verkauft, nun hat er für meinen Geschmack wieder etwas tolles im web gezaubert.

Vorstellung des neuen Online-Shops Lesara

Den Online-Shop erreicht man unter der URL: lesara.de, hier findet man hauptsächlich No-Name Produkte vor, welche laut Herrn Kirsch, Markenartikeln in nichts nahe stehen. Also eine ähnliche Qualität bieten, aber um einiges preiswerter im Ein- und Verkauf sind, da man den Namen einer bekannten Marke eben nicht mit bezahlt. Mit Lesara will Roman nun Offline Discountern wie Aldi und Co. Konkurrenz machen. Ähnlich wie Discounter solche Produkte in ihren Filialen verkaufen, will er das nun übers Netz machen, eine Idee die aufgehen könnte.

Roman Kirsch sagt zu dem Vertrieb von No-Brand Produkten im Web, folgendes:

„Der Markt für qualitativ hochwertige No-Brand Produkte ist allein offline über 40 Milliarden Euro groß. Davon wird sich in den nächsten Jahren ein Großteil ins Internet verlagern. Und bei dieser Entwicklung wollen wir die Ersten sein, indem wir jetzt mit dem Premium-Discounter Lesara eine Marktlücke im E-Commerce erschließen“

und

„Was das Online-Business angeht, haben wir als Pure Online Player mehr Know-How als die meisten Offline-Retailer. So können wir beispielsweise mit unserer technisch basierten Consumer Needs Analyse schon binnen weniger Tage auf aktuelle Konsumtrends reagieren und unser Sortiment entsprechend anpassen. Im traditionellen Discounter-Markt dauert dies mit einer durchschnittlichen Reaktionszeit von 9 bis 12 Monaten um ein Vielfaches länger. Diesen Vorsprung werden wir nutzen, um Lesara zum Fliegen zu bringen“

Roman Kirsch
© Roman Kirsch

Man sieht, dass er ein klares und erreichbares Ziel mit Lesara vor Augen hat! Verkauft werden Produkte in den Bereichen: Frauen, Männer, Kinder, Schmuck, Home und Elektronikartikel. Also vor allem Mainstreamartikel, welche bereits, gern und oft in Discountern gekauft werden.


Doch nun zu meiner Shop-Meinung

Das Design setzt Farben sehr gut ein, ist schlicht aber sehr übersichtlich dargestellt. Produktbilder stehen dabei im Fokus und ähnlich wie Aldi und Co. es macht, gibt auch hier, sogenannte Themenwochen. Diese Woche ist das Event-Thema zum Beispiel „30 Geschenke für unter 30 Euro“ und setz einen gewissen Reiz bei mir aus, hier die ersten Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Täglich soll es neue Produkte ab 8 Uhr geben, was besonders Schnäppchen-Jäger dazu einladen dürfte, öfters vorbei zu schauen.

events

Die Produktbeschreibungen sind sehr gut und übersichtlich aufgebaut, Bilder kann man mit einer Lupenfunktion einfach vergrößern. Es wird immer der Unverbindliche Preis des Herstellers angeben und die dadurch ergebene Preisersparnis. Obwohl man inzwischen eigentlich wissen sollte, dass Produkte (fast) immer unter dem UVP verkauft werden. Bei einigen Produkten existiert auch ein Count-Down mit einer Restlaufzeit, was den Reiz natürlich erhöht, dass Produkt in dieser Zeit zu erwerben. Die Produktinformationen sind für meinen Geschmack etwas unübersichtlich dar gestellt und die Details sind meistens sehr mager. Zum Beispiel wird für ein aktuelles Angebot (ein Fernseher von SEG), nur die Maße und das Material angezeigt, dass ist für ein Technik-Produkt viel zu wenig. Somit muss man sich erst auf andere Internet-Seiten begeben, um mehr Informationen zu erhalten. Dass es keine Produktbewertungsmöglichkeit existiert, ist verständlich, da die Produkte ja nur kurzzeitig verkauft werden.

produktbeschreibung

Lesara setzt geschickt auf Social Media und zeigt oben und unten einen Button zu Facebook, Twitter, Pinterest und Google+ an, vielleicht sollte man noch eine Möglichkeit einbauen, um tolle Angebote einfach in Sozialen Netzwerken teilen zu können.

Für eine Bestellung werden nur die wichtigsten Daten, wie Name und Adresse, angefordert. Den Bestellvorgang kann man etwas beschleunigen, indem man sich per Facebook anmeldet, so kann man sich bei zukünftigen Bestellungen auch schnell einloggen. Zahlen kann per: PayPal, Lastschrift, Sofortüberweisung, Zahlung auf Rechnung über Klarna und Kreditkarte, die wichtigsten Zahlungsmöglichkeiten werden also angeboten, toll. Der Versand erfolgt über DHL, was für einen guten Paketversender  spricht, außerdem ist über DHL auch eine Samstagslieferung oder eine Lieferung an eine Paket-Station möglich. Die Versandkosten betragen 4,95 Euro, was gerade bei einem Versand über DHL ein fairer Preis ist. Ab einem Bestellwert von 40 Euro, entfallen die Versandkosten sogar komplett.

warenkorb

Was ebenfalls für diesen Shop spricht, man kann Produkte innerhalb von 14 Tagen kostenfrei und einfach zurück schicken. Die Lieferzeiten sind sehr unterschiedlich und können auch mal bis zu einem Monat betragen, dies sollte man als Kunde beachten.

Für einen Support stehen dem Kunden folgendes Kommunikationsmöglichkeiten zur  Verfühung: Telefon, E-Mail und ein Live Chat, dies ist ebenfalls ausreichend und gut gelöst. Den Chat musste ich natürlich gleich mal testen und schnell wurde ich mit einem Mitarbeiter verbunden, welcher meine Frage schnell und freundlich beantwortete.

Das Backend wurde ebenfalls sehr übersichtlich dar gestellt. Hier findet man seine persönliche Daten, ein Adressbuch, Guthaben, Bestellungen, E-Mail Einstellungen und seine Freunde vor.

Leider fehlt noch ein Shop-Gütesiegel und ein Käuferschutz-Programm, vielleicht sollte Roman Kirsch, seinen Shop einfach mal bei Google zertifizierte Händler anmelden.


Lesara weiter empfehlen und 10 Euro sichern

Wenn man einen Freund oder Bekannten per E-Mail wirbt, erhält man ein Guthaben von 10 Euro geschenkt, wenn dieser eine Bestellung tätigt. Tolle Marketing Strategie.

Review overview
Design
Benutzerfreundlichkeit
Produktbeschreibungen
Vertrauen
Zahlungsmöglichkeiten
Lieferzeiten
Kundensupport
SOURCE ecommerce-vision.de