getgoods Umsatz steigt weiterhin

getgoods nimmt ebenfalls Teil an den derzeit überall lesenden Umsatzsteigerungen im E-Commerce Bereich.

In den ersten drei Quartalen im Jahr 2013, konnte getgoods einen Umsatz von insgesamt 416 Millionen Euro verbuchen. Dies ist eine Steigerung von 49 Prozent, gegenüber den ersten 3 Quartale im Jahr 2012. Der größte Wachstumsschub der Umsatzerlöse fand im dritten Quartal mit 191,6 Millionen Euro statt. Für diesen Erfolg sorgten 210 Mitarbeiter, welche an den Standorten Frankfurt und Berlin arbeiten.

getgoods.de verkauft Technik-, Haushalts-,  Spielzeug-, Baumarkt-, Bücherartikel und weitere Produkte über ihren Online-Shop. Demnächst wird man bei getgoods auch Mode kaufen können, damit will der Online Händler einen weiteren Schritt zu einen Internet Vollversorger gehen.

Der Umsatz soll auch weiterhin steigen, dafür wurde zum Beispiel, der Mode Shop Pauldirekt.de gekauft und die Firma 004 Trading GmbH übernommen. Desweiteren gehören die Onlineshops hoh.de und handyshop.de zur getgoods.de AG. Produkte werden außerdem über die Handelsplattformen Amazon und eBay verkauft, womit getgoods sehr gut im deutschsprachigen E-Commerce aufgestellt ist.

Somit stehen die Chancen gut, einen Jahresumsatz von 500 Millionen Euro, dieses Jahr zu erzielen!