Facebook machte großen Umsatz im Jahr 2013

Facebook machte großen Umsatz im Jahr 2013

0 4539
facebook app

Nun ist Facebook 10 Jahre alt, gegründet wurde die Plattform nicht um ein Unternehmen zu werden. Doch nun ist es ein Unternehmen, was auch noch nach 10 Jahren, mehr als erfolgreich ist.

Im Jahr 2013 kam das Unternehmen Facebook von Mark Zuckerberg auf einen  Umsatz von 7,9 Milliarden Dollar mit einem Gewinn von 1,5 Milliarden Dollar.

Dies ist für eine einzige Online-Seite mit deren Apps eine gigantische Zahl, wie ich finde. Aber schon erstaunlich was Mark da vor 10 Jahren zum Leben erweckt hat. Schade nur, dass Facebook so extrem neugierig ist und alles wissen will. Sonst ist es ja eigentlich eine tolle Sache, nach wie vor, wenn ich schnell etwas mit meinen Freunden und Bekannten teilen möchte.

Insgesamt verfügt das Netzwerk nun über 1,23 Milliarden Nutzer, davon verbinden sich mittlerweile 945 Millionen Menschen über den mobilen Bereich (Smartphones und Tabletts). Das sorgte dafür, dass man mit mobiler Werbung inzwischen mehr Geld verdient, als mit der klassischen Webseite. Hier liegt der Anteil bei 53 Prozent im mobilen Bereich, auch wenn man über die Apps eigentlich weniger Werbe-Einnahmen erzielt aber die Masse macht es eben.

Die Facebook Aktie hat derzeit einen Wert von 46,54 Euro (62,57 Dollar).

Beim Börsenstart, lag der Wert bei 38 Dollar und stürzte zeitweise auf unter 18 Dollar. An der Börse läuft es zur Zeit also ebenfalls sehr gut! Ein Unternehmen was sehr gut läuft, gejammert wird zum größten Teil eigentlich nur die geringer Nutzung von Jugendlichen. Was aber eigentlich nicht so schlimm ist, dafür gibt es ja mehr ältere Menschen, welche sich nun auch nach und nach mit anderen vernetzen.

In Kürze soll auch es auch eine App geben, welche wie eine digitale Zeitung funktionieren soll. Ähnlich wie bei einer realen Zeitung, wird man hier zwischen verschiedenen Beiträge blättern können. Diese werden sich aus den Inhalten von Facebook und den eigenen Freunden zusammen setzen. Dank eines verbesserten Suchalgorithmus sollen sinnvolle von eher sinnfreien  Inhalten getrennt werden. Als Vergleich kann man sich schon mal die App Flipboard anschauen, welche ähnlich funktioniert und schon über 85 Millionen Nutzer zählt.

Im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken kann man sagen, dass Nachrichten mehr über Facebook als auf Twitter geteilt werden. Dafür wird über aktuelle Geschehnisse wie sportliche Ereignisse (Super Bowl, etc.) oder Reden von Polikern mehr auf Twitter diskutiert.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie sich der Facebook Umsatz in den nächsten 10 Jahren entwickeln wird.