Billpay und Giropay arbeiten nun zusammen

Billpay und Giropay arbeiten nun zusammen

0 1938
billpay giropay

Vor kurzem wurde das Berliner Startup Billpay von Wonga gekauft, nun kooperiert Billpay mit giropay in Deutschland.

Billpay ging mit giropay eine exklusive Partnerschaft ein, dadurch ergeben sich einige Vorteile für Kunden und Online-Händlern. Wer nun Billpay beim Kauf in einem Online-Shop auswählt, kann nun wahlweise einen Teil des Betrages, sozusagen eine Anzahlung, mit Giropay bezahlen. Giropay funktioniert ähnlich wie die beliebte Zahlungsvariante „Sofortüberweisung“, man überweist das Geld über eine Schnittstelle mit seiner Online Bank Pin und Tan. Dadurch ist dem Empfänger die Zahlungs sofort sicher, auch wenn die Banküberweisungszeit natürlich bestehen bleibt.

Dr. Nelson Holzner, Gründer und Geschäftsführer von Billpay sagte dazu: „Wir freuen uns, unsere erfolgreichen Zahlungsmethoden in bestimmten Abwicklungsschritten um die Direktüberweisung mit giropay zu ergänzen. Durch die innovative Einbindung von giropay werden wir noch mehr Kunden die Nutzung unserer Bezahlmethoden ermöglichen können. Als einziger Anbieter auf dem Markt kann Billpay damit die Conversion und die Umsätze unserer Händler noch weiter nach oben treiben“

Und Joerg Schwitalla, Geschäftsführer von Giropay, ergänzte dies mit: „Die Zahlungsgarantie ist der zentrale Mehrwert von giropay. Nicht nur Online-Händler schätzen die damit verbundene Zahlungssicherheit. Auch Zahlungsdienstleister wie Billpay profitieren von der Reduzierung des Zahlungsausfallrisikos und erweitern darüber hinaus ihren Check-out Prozess um eine sichere Bezahlart, die unabhängig von Identifikations- und Bonitätsprüfungen genutzt werden kann“

Die Kooperation macht Sinn und wird wahrscheinlich für eine Erhöhung der Conversionrate in den Online-Shops, welche Billpay anbieten, sorgen.